page-id-1160 #logo { display: none; }

Die venezianische Lötkunst stellt eine absolute Besonderheit hinsichtlich der Verarbeitung und des optischen Erscheinungsbild dar.

Optik
Mit der Natur als Vorbild umschmeichelt die venezianische Art der Einfassung den Stein weich und fließend. Keine streng konstruierten Formen, sondern lebendig, organisch, wie von der Natur erschaffen. Die dezent wellige Struktur der Fassung unterstreicht die Natürlichkeit. Unbefangen, warm und anschmiegsam im Ausdruck mit anmutender Selbstverständlichkeit. Denn Ecken und Kanten bietet das Leben leider schon oft genug. Die venezianische Lötkunst steht dazu im angenehmen Gegensatz. Nur bei runden Formen können die Gedanken ungehindert fließen.

Technik
Die Steine unsere Schmuckunikate werden nach venezianischer Kunst mit offener Flamme eingefasst, was eine hochpräzise Vorgehensweise erfordert, da die einzufassenden Steine hitzeempfindlich sind. Ein mehrmaliger Kühlvorgang und jahrzehntelange handwerkliche Erfahrung ermöglichen diese Art der Verarbeitung. Der Stein wird also nicht wie üblich in  eine vorhandene Gußfassung eingesetzt, sondern die Fassung wird direkt um den Stein gearbeitet und umfasst ihn somit perfekt.